Donnerstag, 11. Juli 2013

Leserbrief zur Kraftwerks-Debatte

Leserbrief von Rolf Schmersahl zum Artikel im Wedel-Schulauer Tageblatt vom 11.07.2013 Weniger Emotion, mehr Sachlichkeit in Kraftwerks-Debatte. Leserbriefe geben nicht automatisch die Meinung aller BI Mitglieder wieder.

Das Kohlekraftwerk Wedel ist eines der ältesten in Deutschland und am Ende seiner Betriebszeit angelangt. Als Ersatz wird das Kohlekraftwerk Moorburg gebaut. Zusätzlich hat Vattenfall einen Neuantrag auf Bau eines GuDs in Wedel gestellt.

Ein weiteres fossiles Großkraftwerk! Gut für die Energiewende? Viele Experten bezweifeln dies. Gut für die Anwohner? Die geplante offene Kühlung ist in Wohngebieten ungetestet und viel lauter, als in einem reinen Wohngebiet erlaubt. Hauptsächlich nötig im Sommer, wenn die Menschen in den Gärten sitzen.

Wären alle Werte so unproblematisch, wie Vattenfall es Glauben machen möchte, wäre das Kraftwerk sicherlich, wie anvisiert, im März genehmigt worden. Schön wäre es, hätte Herr Hamerich sich auf einer der vielen Veranstaltungen zum Thema neutral informiert. Aber die CDU hat sich bisher als einzige Partei jeglicher Diskussion mit der BI entzogen.

Rolf Schmersahl

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.